Herzlich Willkommen bei
Aktuelles
Presse / Aktionen Download Kontakt Patenschaft Spenden Projekte Der Verein Home
Dachgarten auf der Schule Jyothi Nikethan I
Schwester Kala und Mitglieder der Familie Samson kamen im Jahr 2014 auf die Idee auf dem Dach der  Schule JN I Gemüse anzupflanzen. Zunächst war der Ertrag nur für die Familie Samson gedacht.   Bald entwickelte sich aber daraus ein “Schulgarten”. Die Schulkinder helfen gerne und fleißig beim  Bepflanzen, der Pflege sowie bei der Ernte mit. Mittlerweile wurde auch die regionale Regierung auf das  “Projekt” aufmerksam. Regierungsmitglieder besichtigten den Schulgarten und waren von der Idee sowie der  Menge des Ertrages begeistert.   Zur Zeit kommen mehrmals die Woche interessierte Menschen, um den Schulgarten zu besichtigen. Von dem Ertrag erhalten viele Familien der Schulkinder sowie auch Interessierte kostenlos Gemüse.
Aktuelles Impressum
Trinkwasseranlage für die Schule Jyothi Nikethan II
Eine gute Investition ist die Filteranlage für die Schule JN II Die Anlage ist gegen unbefugten Zutritt geschützt. Jedes der 3000 Schulkinder hat Zugang zu reinem Trinkwasser, das ist in Indien eine sehr große Seltenheit.
Datenschutz
20.08.2018
Äußerst heftiger Monsunregen führte in großen Teilen Keralas zu schweren Überschwemmungen. Mehrere hundert Menschen fanden den Tod, es gibt noch viele Vermisste, deren Schicksal noch ungewiss ist. Über 300 000 Menschen mussten ihre Häuser und Hütten verlassen, da sie unbewohnbar geworden sind. Auch Familien von Patenkindern sind betroffen. Das ganze Ausmaß der Naturkatastrophe ist noch nicht abzusehen. Vorrangig muss für das Überleben der obdachlos gewordenen Menschen gesorgt werden, da auch die Nahrungsmittel vernichtet wurden. Nach offiziellen Informationen handelt es sich um eine “Jahrhundertflut”. Schwester Kala, ihre Geschwister mit Familien sowie viele Helfer kümmern sich rund um die Uhr für tausende Betroffene; viele fanden Zuflucht in den oberen Stockwerken der Schule Jyothi Niketan II, da das  Erdgeschoß mittlerweile ebenfalls überflutet wurde. Es gibt weder Strom noch Trinkwasser. Sie kochen mit dem noch verfügbarem Holz Reis für mehrere tausend Betroffene; dazu kochen sie Regenwasser ab, um die Menschen mit Trinkwasser zu versorgen. Das Ausmaß ist unvorstellbar.  Wir bitten um Spenden unter dem Kennwort “Flut” für die betroffenen Menschen auf das Konto (hier klicken) Bei Überweisungen bitte vollständige Adresse angeben, damit eine Spendenquittung ausgestellt werden kann.
Überschwemmungen in Südindien/Kerala
Menschen verlassen ihr Häuser um sich zu retten Schwester Kala überprüft aus einer erhöhten Stelle, ob sich alle Bewohner in Sicherheit bringen konnten Häuser stehen unter Wasser In der Schule Jyothi Niketan II werden viele Betroffene mit Lebensmittel versorgt Mutter rettet ihre Kinder mit selbst gebautem Flloß