Herzlich Willkommen bei
Brunnenbau
Im Bundesstaat Andhra Pradesh kann nur mit  Hilfe von Bewässerung sinnvoll Landwirtschaft  betrieben werden. Wo Wasser - da Leben. Bei  unseren Indienreisen wurde uns dies dramatisch vor Augen geführt. Der Boden ist fruchtbar, allein  das Wasser fehlt. Weite brachliegende Felder  zogen sich entlang unseres Weges. Die karge  Gegend grünt und blüht, wo Brunnen das  lebensnotwendige Wasser spenden.  Trinkwasserbrunnen versorgen die dörfliche  Bevölkerung mit sauberem Wasser. Vor allem  Frauen und Kinder müssten ansonsten  stundenlange Fußmärsche in Kauf nehmen um  an das kostbare Wasser zu kommen. Im Süden Indiens werden vorwiegend Brunnen  zur Trinkwasserversorgung benötigt.
Bewässerungsbrunnen im Bundesstaat Andhra Pradesh.
Dorfbrunnen in Lambadadörfern. Die Brunnen versorgen das ganze Dorf mit sauberem Trinkwasser. Lambadas sind seßhafte gewordene Nomaden.
Trinkwasserbrunnen für die vom Verein erbaute Schule Beemannapally im Bundesstaat Andhra Pradesh.
Regenwasserspeicher für das Kinderheim “Maria Kiran” in Vithura.
Im Dorf Ravipadu im Bundesstaat Andhra Pradesh  wurde für diese und die Nachbarsfamilien ein Trink-  wasserbrunnen aus Spenden finanziert. Das Ehepaar konnte den weiten Weg zur Wasserstelle nicht  mehrbewältigen. Das in einer sehr einfach erbauten  Hütte wohnende Ehepaar wird von anderen  Dorfbewohnern für das kosbare Wasser mit  Lebensmittel versorgt.